UA-48613727
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wichtige Vorsorge für Ihren Pferde-Partner !

Durch die heutige Haltung und Züchtung ist die naturgegebene Abnutzung der Hufe und Zähne nicht mehr gegeben.

Foto: FotoliaFoto: Fotolia

Genauso wichtig wie die regelmäßige Hufbehandlung durch Schmiede und Hufpfleger ist
die Zahnbehandlung durch einen erfahrenen Dental-Praktiker.

Ohne einen gesunden, balancierten Kaumechanismus können verschiedenste Probleme entstehen.

Leider sind Veränderungen in der Maulhöhle für den Besitzer im Alltag nicht sichtbar.

Das Pferd kann dem Besitzer trotz erheblicher Veränderungen symptomfrei erscheinen. Da es eine Fluchttiermentalität hat , wird es Schmerzen lange "geheimhalten", um nicht als potentielles Raubtieropfer aufzufallen.

Umso wichtiger, dass ihrem Pferd 1 mal im Jahr gründlich auf den Zahn gefühlt wird.